Menü

Microsoft startet Produktsuche

Der Softwarekonzern Microsoft hat seinen Suchdienst Windows Live Search erneut erweitert. Nun sei es dort möglich, bei etwa 100.000 Anbietern nach Produkten zu suchen. Die Suchergebnisse lassen sich nach Relevanz und Preis sortieren und filtern, heißt es auf der Website. Bisher ist der Dienst vornehmlich für US-Amerikaner geeignet.

Windows Live Search soll voraussichtlich noch im kommenden Sommer die Betaphase verlassen und an die Stelle von MSN Search treten. Seit dem Start der neuen Microsoft-Suchmaschine im März wurde sie stückweise erweitert, zuletzt um eine Suchfunktion für wissenschaftliche Texte. Diese wie auch die Produktsuche stehen in direkter Konkurrenz zu dem vor drei Jahren gestarteten Froogle und dem seit November 2004 zugänglichen Google Scholar. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige