Microsoft stoppt Rollenspiel Mythica

Der Redmonder Softwarekonzern will sein Angebot auf dem Gebiet der Massively Multiuser Online Role Playing Games (MMORPG) straffen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 121 Beiträge
Von

Microsoft hat die Entwicklung seines Rollenspiels Mythica eingestellt. Der Softwarekonzern wolle nach Sichtung des Marktes sein Angebot an dieser Art Spielen straffen, hier weniger Geld investieren und sich auf die bisherigen Entwicklungen von Massively Multiuser Online Role Playing Games (MMORPG) wie True Fantasy Online für die Xbox konzentrieren, heißt es. Durch die Entscheidung seien 40 Arbeitsplätze gefährdet.

Mythica sollte den Bereich der MMORPG-Spiel revolutionieren, hatte Microsoft im April 2003 mitgeteilt. Es sollte demnach in diesem Jahr auf den Markt kommen und durch die Verwendung von Private Realms Technology die "Tiefe und die Raffinesse" eines Einzelspiels mit den sozialen Herausforderungen eines MMORPG verbinden. Dementsprechend hoch waren auch die Erwartungen in einigen Teilen der Spieleszene.

Vor kurzem hatte das US-Unternehmen Mythic Entertainment Microsoft verklagt, da Mythic-Kunden durch die Verwendung des Begriffs Mythica durch die Redmonder verwirrt werden könnten. Die Begriffe seien bereits in der Spielergemeinde besetzt. Mythic Entertainment ist ebenfalls auf dem Markt für Massively-Multiplayer-Rollenspiele vertreten. (anw)