Menü

Microsoft überholt Google-Holding Alphabet beim Börsenwert

Bei der Marktkapitalisierung überrundete Microsoft nun die Google-Dachholding Alphabet und wird drittwertvollstes Unternehmen an der Börse.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 19 Beiträge
Microsoft

Microsoft-Zentrale in München: Das «Internet der Dinge» gehört zu den derzeit wichtigsten Schlüsseltechnologien für die digitale Transformation in Unternehmen.

(Bild: dpa, Matthias Balk)

Softwarekonzern Microsoft hat die Google-Holding Alphabet in Sachen Börsenwert überrundet. Microsofts Marktkapitalisierung liegt zur Stunde bei rund 758 Milliarden US-Dollar, die Alphabets bei 741 Milliarden. Damit holte der Softwarekonzern aus Redmond erstmals seit 2012 wieder den Suchmaschinenriesen ein, wie US-Medien berichten. Microsoft schiebt sich so auf Rang drei der wertvollsten börsennotierten Unternehmen.

Mit den immer weiter steigenden Cloud-Umsätzen und den durch das Cloud-Geschäft getriebenen Umsatz- und Gewinn-Steigerungen scheint die Strategie von Microsoft-Chef Satya Nadella aufzugehen. Er hatte sich 2014 nach der Übernahme des Chefpostens von Steve Ballmer schnell von dessen Strategie verabschiedet, die aus Microsoft mit der Übernahme des Smartphone-Geschäfts von Nokia eher ein zweites Apple machen sollte. Nadella setzte dagegen auf Unternehmenslösungen und Cloud-Services – das Nokia-Geschäft dagegen wickelte er schnell ab.

Bei den jüngsten Quartalszahlen zeigte sich: Die Sparte mit Cloud-Lösungen ist inzwischen fast genauso groß wie die Bereiche, in denen das angestammte Microsoft-Geschäft aufging. Die alte Gleichung Microsoft=Windows mag noch in der öffentlichen Wahrnehmung verankert sein – die Geschäftszahlen sprechen inzwischen eine andere Sprache.

Beim Alphabet-Konzern sorgen zwar die nach wie vor sprudelnden Werbeinnahmen für stetig wachsende Gewinne und Umsätze; doch die Alphabet-Aktie konnte US-Medien zufolge nicht mit dem rund 40 prozentigen Kurszuwachs von Microsofts Anteilsscheinen in den vergangenen zwölf Monaten mithalten. Derzeit notiert das Microsoft-Papier bei 98,81 US-Dollar. Wertvollstes Unternehmen an der Börse ist nach wie vor Apple mit 919 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung, darauf folgt Amazon mit 786 Milliarden US-Dollar. (axk)

Anzeige
Anzeige