Menü

Microsoft übernimmt Perceptive Pixel

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 68 Beiträge

Wenn Windows 8 wie angekündigt im Oktober in den Handel kommt, soll es nach dem Willen von Microsoft-Chef Steve Ballmer zum Wegbereiter für eine Reihe neuer Produkte werden – darunter nicht nur das Microsoft-eigene Surface-Tablet, sondern auch zahlreiche Notebooks und PCs in vielfältigen Formfaktoren. Perfekt auf die Multitouch-Fähigkeiten von Windows 8 abgestimmt sind außerdem die großformatigen Multitouch-Displayssysteme des US-Herstellers Perceptive Pixel, dessen Übernahme Steve Ballmer am 9. Juli 2012 im Rahmen der diesjährigen weltweiten Partnerkonferenz des Software-Konzerns in Toronto persönlich bekanntgab.

Perceptive Pixel-Chef Jeff Han bei einer Demonstration seines 82-Zoll-Multitouch-Display mit Windows 8.

(Bild: Sven Hansel)

Das 2006 von Jeff Han gegründete Unternehmen soll in den Office-Geschäftsbereich von Microsoft integriert werden. "In Verbindung mit Hardware unserer OEM-Partner wird aus den Perceptive Pixel-Displays ein leistungsstarker Windows-8-Rechner, der neue Möglichkeiten für die produktivere Nutzung unserer Office-Anwendungen eröffnet“, erklärt Kurt DelBene, Präsident der Office Division von Microsoft. So kann sich DelBene den Einsatz der Multitouch-Displayssysteme beispielsweise in Team-Besprechungen, Präsentation oder auch für die interaktive Wissensvermittlung im Bildungswesen vorstellen. Zu den näheren Details der Übernahme von Perceptive Pixel haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart. (map)