Menü

Microsoft übernimmt den Mediendatenbankanbieter iView

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 56 Beiträge

Yan Calotychos, Gründer von iView Multimedia, gab in einem offenen Brief an die Kunden des Unternehmens bekannt, dass seine Firma ab sofort Teil des Microsoft-Konzerns ist. Um die Weiterentwicklung der Mediendatenbank iView MediaPro werde sich Calotychos auch in den kommenden Jahren persönlich kümmern. Kunden können die Software unverändert über die gewohnten Vertriebskanäle beziehen, auch um den Support kümmert sich das iView-Team weiter. Für Fragen rund um die Übernahme durch Microsoft hat das Unternehmen eine spezielle FAQ-Seite eingerichtet und will auch kontinuierlich über seinen Weblog informieren.

Die Mediendatenbank iView MediaPro wurde ursprünglich auf der Macintosh-Plattform entwickelt und soll insbesondere Medienprofis bei der Verwaltung großer Bestände digitaler Bilder, Videos und Audio-Dateien unterstützen. Das Produkt konkurriert mit vergleichbaren Tools wie Aperture von Apple oder Adobes Bridge. MediaPro ist auch in einer Version für Windows verfügbar und wird für beide Betriebssysteme weiter entwickelt, wie der iView-Gründer in seinem offenen Brief betont. (map)

Anzeige
Anzeige