Menü

Microsoft und SAP kündigen gemeinsame Software an

vorlesen Drucken Kommentare lesen 84 Beiträge

Microsoft und SAP kündigen für kommenden Monat die Früchte ihres vor einem Jahr initiierten Projekts Mendocino an. Das neue Produkt soll Duet heißen und ermöglichen, dass über Microsoft Office auf SAP-Anwendungen zugegriffen werden kann, teilen beide Unternehmen mit. Firmen wie Atmel, Infosys und Kimberly-Clark hätten die Software bereits getestet. Duet soll noch in diesem Jahr um weitere Geschäftsszenarien erweitert werden.

Als Anwendungsbeispiele nennt die Mitteilung "nahtlosen" Zugriff auf Finanzdaten, die Einbindung des Zeit-Managements in den Outlook-Kalender inklusive automatische Abgleichungen mit mySAP ERP, Urlaubsplanung und Organisationsmanagement. Die für die zweite Jahreshälfte geplanten "Value Packs" für Duet sollen fünf zusätzliche Szenarien wie zum Beispiel für Verkaufs- und Reisemanagement enthalten. Die Packs würden so entwickelt, dass sie mit kommenden Versionen mySAP ERP und Microsoft Office kompatibel seien, heißt es weiter. (anw)