Menü

Microsoft und Viacom kooperieren nicht nur bei Online-Werbung

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 8 Beiträge
Von

Softwareriese Microsoft und der internationale Mediengigant Viacom geben sich die Hand und haben sich auf eine intensive Zusammenarbeit für mindestens fünf Jahre verständigt. Wie die Unternehmen mitteilten, umfasst die Partnerschaft die Bereiche Digitalvertrieb, Werbung, Veranstaltungen und Spiele. Darüber hinaus wird Microsofts Werbeplattform Atlas die amerikanische Viacom-Website mit Anzeigen versorgen.

Im Rahmen der langfristig angelegten Kooperation wird Viacom TV- und Filmprogramme (u.a. MTV, Comedy Central, Paramount) an Microsoft für die Verbreitung über MSN oder das Xbox-Live-Netzwerk lizenzieren. Auch wollen beide Unternehmen bei der Entwicklung von Casual Games zusammenarbeiten. Darüber hinaus verständigten sich die Partner auf die gemeinsame Vermarktung von Events wie die MTV Video Music Awards.

Zentraler Teil des Abkommens dürfte allerdings das Anzeigengeschäft sein. Microsoft wird Viacom für dessen amerikanische Websites die mit der Übernahme von aQuantive gekaufte Anzeigenplattform Atlas zur Verfügung stellen. Im Gegenzug kann Microsoft ungebuchte Werbeplätze auf den betroffenen Websites vermarkten; damit erlöste Umsätze werden geteilt. Darüber hinaus wird Microsoft Werbung bei Viacoms TV-Sendern und Webseiten buchen.

Mit Viacoms populären Webseiten hat Microsoft für seine ambitionierten Pläne im Anzeigengeschäft nach Facebook weitere reichweitenstarke Sites in die Kundenliste aufnehmen können. Weitere Einzelheiten oder gar finanzielle Details des Abkommens haben die Beteiligten nicht veröffentlicht. Das Gesamtvolumen des Pakets geben die Unternehmen über die initiale Laufzeit von fünf Jahren mit rund 500 Millionen US-Dollar an. Bei Erfolg soll die Kooperation in Zukunft ausgedehnt werden. (vbr)