Menü
 | c't Magazin

Microsoft verkauft 30-millionste Xbox 360

Der US-amerikanische IT-Konzern Microsoft hat beim Verkauf seiner Spielkonsole Xbox 360 einen Meilenstein erreicht. In einer Mitteilung heißt es, insgesamt seien weltweit 30 Millionen Geräte verkauft worden. Der Ende 2002 gegründeten Spiele-Community Xbox Live gehören nach Angaben des Unternehmen mehr als 20 Millionen Menschen an.

Damit dürfte Microsoft insgesamt etwa 8 Millionen mehr Geräte seiner aktuellen Konsole verkauft haben als Sony von seiner Playstation 3. Allerdings ist die Xbox 360 schon seit November 2005 in den USA und seit Dezember 2005 in Europa erhältlich. Sonys Playstation 3 kam ein Jahr später auf den japanischen und US-amerikanischen Markt, auf den europäischen erst im März 2007. Weiterhin vorne in diesem Kräftemessen ist Nintendo mit seiner Wii, die über 50 Millionen Mal verkauft wurde. Sie ist seit Dezember 2006 in Europa erhältlich. (Andreas Wilkens) / (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige