Menü

Microsoft veröffentlicht Blocker für Update auf Internet Explorer 8

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 124 Beiträge

Microsoft wird Version 8 des Internet Explorer per System-Update verbreiten. Wie schon beim IE7 erhalten dann alle Rechner mit Vista, XP SP2, Server 2003 SP2 und Server 2008, auf denen automatische Updates aktiviert sind, die aktuelle Version des Microsoft-Browsers – außer wenn auf dem System das heute veröffentlichte "Toolkit to Disable Automatic Delivery of Internet Explorer 8" installiert ist.

Microsoft wendet sich mit dem Werkzeug vor allem an die Administratoren von Firmennetzwerken, die beim Einspielen neuer Software oft konservativ sind. Die Benutzer können den Browser jedoch manuell installieren, wenn sie die entsprechenden Rechte besitzen. Ein installierter IE7-Blocker ersetzt den IE8-Blocker nicht, da unterschiedliche Registry-Schlüssel betroffen sind. Auf einer FAQ-Seite klärt Microsoft über die Details auf.

Ein Release Candidate der neuen Version des Microsoft-Webbrowsers soll für die allgemeine Öffentlichkeit im ersten Quartal dieses Jahres verfügbar werden. Im August vergangenen Jahres gab es erstmals eine öffentliche Beta des Internet Explorer 8, mit dem Microsoft. was Technik und Funktionen betrifft, wieder zur Konkurrenz von Firefox, Opera und Safari aufschließen will.

Siehe dazu auch:

* Explorer 8 Blocker Toolkit im heise Software-Verzeichnis (heb)

Anzeige
Anzeige