Microsoft veröffentlicht Office Mobile für Android

Die jetzt im US-amerikanischen Google Play Store freigegebene App ist ausschließlich für Smartphones optimiert und bleibt Abonnenten von Office 365 vorbehalten.

Lesezeit: 2 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 109 Beiträge
Von
  • Dieter Brors

Im US-amerikanischen Google Play Store hat Microsoft die Android-Variante der Office-App freigegeben, die man hierzulande auch über den direkten Link noch nicht herunterladen kann. Offiziell soll die App innerhalb der nächsten Wochen in anderen Ländern erscheinen. Die iOS-Version für iPhones mit gleichem Funktionsumfang hatte Microsoft bereits im Juni veröffentlicht.

(Bild: Screenshot)

Die Android-App ist ausschließlich für Smartphones optimiert und erfordert mindestens Android 4.0. Word-Dokumente, Excel-Tabellen und PowerPoint-Präsentationen sollen sich inklusive SmartArts und Animationen originalgetreu auf dem Smartphone anzeigen lassen. Mit den Editierfunktionen lassen sich die Dokumente auch bearbeiten. Microsoft verspricht, dass Formatierungen und Layout dabei vollständig erhalten bleiben.

Den Zugriff auf die eigenen Dokumente erleichtert die App, indem sie die Liste der zuletzt geöffneten Dokumente über den Office-365-Account mit dem PC synchronisiert, sofern man dort Office 2013 einsetzt und die Dokumente in SkyDrive speichert. Darüber hinaus lassen sich Office-Dokumente aus E-Mails heraus direkt öffnen und aus der App heraus versenden.

Auch wenn Microsoft die Office App kostenlos über den Google Play Store vertreibt, lässt sie sich nur in Verbindung mit einem Office-365-Abonnement nutzen. Wer kein solches besitzt, die App aber trotzdem testen möchte, dem empfiehlt Microsofts Office-Blog den Abschluss eines 30-Tage-Test-Abos von Office 365. Ob und wann eine an Tablets angepasste Version erscheinen wird, hat Microsoft bislang nicht bekanntgegeben.

Siehe dazu auch:

(db)