Microsoft veröffentlicht Office Remote für Android

Mit einer neuen Android-App lassen sich Powerpoint-Präsentation auf dem PC über das Smartphone steuern. Auch ein virtueller Laserpointer ist dabei.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 16 Beiträge
Microsoft veröffentlicht Office Remote für Android

Office Remote for Android macht das Smartphone zur Fernbedienung für Powerpoint.

(Bild: Google Play Store)

Von
  • Denise Bergert

Microsoft bietet im Google-Play-Store ab sofort eine kostenlose App namens Office Remote for Android an, mit der sich Powerpoint-Präsentationen auf einem Windows-PC per Smartphone steuern lassen. Die Folien können nicht nur weitergeklickt werden, mit der App können auch Notizen angezeigt werden. Zudem simuliert sie einen Laserpointer, der sich per Finger steuern lässt. In der Präsentation enthaltene Videos lassen sich mit dem Smartphone pausieren, auch einzelne Seiten übersprungen werden.

Office Remote for Android ist darüber hinaus auch mit Excel und Word kompatibel. In den zugehörigen Dokumenten lassen sich Zoomstufen verändern oder gewünschte Stellen anspringen.

Der PC, auf dem Microsoft Office 2013 – nicht die RT-Version – oder die Vorschauversion der 2016er Ausgabe installiert sein muss, wird über Bluetooth verbunden. Neben der App auf dem Android-Smartphone muss auf dem Rechner das Add-in Office Remote installiert sein. Dieses bietet Microsoft ebenfalls kostenlos an.

Bislang kann per Smartphone nur auf verbundenen Rechnern mit Windows ferngesteuert werden. Da Office 2016 in der zweiten Jahreshälfte 2015 aber auch für den Mac erscheinen soll, könnte auch OS X an Smartphones mit Android angebunden werden. (anw)