zurück zum Artikel

Microsoft vertagt Entwicklerkonferenz

Der Software-Riese hat überraschend seine für Anfang Oktober geplante Professional Developer Conference (PDC) abgesagt [1]. Ursprünglich sollte die – normalerweise im Abstand von zwei Jahren stattfindende – Konferenz am 2. Oktober in Los Angeles starten. Jetzt heißt es auf der Web-Site [2], auf der Microsoft für solche Veranstaltungen wirbt, nur noch, dass man an einem neuen Termin arbeite.

Als Grund für die Absage führt Microsoft an, dass man die PDC bisher im Vorfeld größerer Neuerungen abgehalten hätte. Doch für dieses Jahr sei bereits das gesamte Pulver vorher verschossen worden: Windows Server 2008, der kommende SQL-Server (Katmai), das neue Visual Studio (Orcas) und die Flash-Konkurrenz Silverlight [3] seien im Oktober schon längst in den Händen der Entwickler. (ps [4])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-133120

Links in diesem Artikel:
[1] http://msdn2.microsoft.com/en-us/events/bb288534
[2] http://msdn2.microsoft.com/en-us/events/default.aspx
[3] https://www.heise.de/meldung/MIX-07-Beta-der-Flash-Konkurrenz-Silverlight-erhaeltlich-173604.html
[4] mailto:ps@ct.de