Menü

Microsoft verteilt neue CD-Keys für Windows Vista RC1

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 235 Beiträge

Nachdem bereits seit Tagen jedermann frei das ISO-Image des Release Candidate 1 (RC1) von Windows Vista herunterladen kann, stellt Microsoft nun auch die CD-Keys für die Installation zur Verfügung. Einzige Voraussetzung ist ein Passport-Konto. Mit dem Schlüssel kann man Vista RC1 als Ultimate-Version installieren.

Der RC1 lässt sich auch ohne Schlüssel installieren und erlaubt dann sogar die Auswahl, welche Version von Vista man installieren möchte. Zur Wahl stehen die echte Vollversion "Vista Ultimate" oder eine der abgespeckten Varianten "Home Basic", "Home Premium" und "Business".

Installieren kann man auch "Home Basic N" und "Business N". Diese N-Versionen (das N steht für "not with Media Player") muss Microsoft auf Druck der Europäischen Union anbieten: Im März 2004 hatte die EU-Kommission den Software-Konzern wegen Marktmissbrauchs mit einem Rekord-Bußgeld von 497,2 Millionen Euro bestraft und eine Reihe von Auflagen für mehr Wettbewerb verfügt, darunter die Veröffentlichung der Schnittstellenspezifikationen für die Server-Kommunikation und eben einer Windows-Version ohne integrierten Media Player.

Skurrilerweise bietet der RC1 auch die Installation der "Vista Starter Edition" an. Hierbei handelt es sich den Nachfolger der Windows Starter Edition, einer stark abgespeckten Version von Windows XP, die bislang in Europa nicht erhältlich ist, sondern nur in Thailand, Malaysia, Indonesien, Russland, Mexiko und Brasilien. Vista Starter erlaubt das Ausführen von maximal drei Anwendungen gleichzeitig: Jeden weiteren Programmstart verweigert es mit einer Fehlermeldung, und zwar auf Deutsch, was die Frage aufwirft, ob diese Version vielleicht auch hierzulande erhältlich sein wird. Microsoft hat sich bislang nicht dazu geäußert.

Die "Enterprise"-Version ist die einzige Vista-Variante, die das Setup-Programm des RC1 nicht anbietet. Sie soll ausschließlich Großkunden mit speziellen Verträgen vorbehalten bleiben.

Wird Vista ohne CD-Key installiert, läuft es maximal 14 Tage. Der Schlüssel lässt sich nachträglich in der Systemsteuerung unter System eingeben, sofern der RC1 bereits als Ultimate-Version installiert ist. Wer während des Setups eine andere Version ausgewählt hat, muss neu installieren. (axv)

Anzeige
Anzeige