Menü

Microsoft will Produkt-Lebenszyklus erklären

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 698 Beiträge

Das Ende des Supports für Windows 98 scheint für so viele Anwender eine Überraschung gewesen zu sein, dass Microsoft Deutschland sich heute genötigt sah, in mehreren Tageszeitungen ganzseitige Anzeigen zu schalten: "Wir lassen Sie nicht im Regen stehen". Kernaussage der Anzeige, mit der auch die Seite www.microsoftsupport.de beworben wird: "Es gibt Unternehmen, die versprechen ihren Kunden viel und halten wenig -- indem sie völlig überraschend den Support für ihre Produkte zum 31.12.2003 eingestellt haben. Microsoft Kunden dagegen können sich auf den Microsoft Support Lifecycle verlassen." Und genau in dem steht bereits seit langem das Ende des Supports verzeichnet. Mit anderen Worten: Zwar stellt auch Microsoft zu einem bestimmten Termin den Support für einige Produkte ein, nur eben nicht überraschend.

Allerdings ändert auch das rechtzeitige Bekanntgeben des Auslaufens des Supports natürlich nichts daran, dass Nutzer von Windows 98 nun genau dort stehen, wo Microsoft sie eben nicht stehen lassen will: im Regen. Zwar lassen sich auch weiterhin Patches und Updates herunterladen, doch werden neu entdeckte Bugs und Sicherheitslücken nicht mehr geflickt. (axv)

Anzeige
Anzeige