Menü

Microsofts CTO Ray Ozzie bloggt

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 45 Beiträge

Schon als Gründer von Groove Networks hatte Ray Ozzie ein Blog. Beim ersten Versuch hielt er drei Monate durch, dann noch einmal ein weiteres Jahr mit ständig abnehmendem Engagement. Aus dieser Zeit stammte auch eine Weblog Policy für die Mitarbeiter seines Unternehmens. Im März 2004 erlahmte dann sein Elan, sehr zum Missfallen des Groove-Marketings. In einem Hintergrundgespräch während der Lotusphere 2005 in Orlando, wo Ozzie als Überraschungsgast zum 20-jährigen Notes-Jubiläum auftrat, erklärte er gegenüber c't, dass es ihm vor allem an Zeit fehle, lange und ausführliche Postings zu schreiben.

Nun nimmt Ozzie, mittlerweile zum CTO von Microsoft avanciert, den Faden wieder auf. Vorsichtig schickt er voraus, dass er eigentlich weniger freie Zeit als bei seinen ersten Versuchen hat. Auf der anderen Seite sei er mit viel mehr interessanten Dingen befasst. Ozzie will deshalb seinen Stil wechseln: Weniger lange Aufsätze, dafür eher kurze Kommentare. Man darf gespannt sein, wie viel jemand in so exponierter Stellung preisgeben wird – immerhin scheint er für Microsofts Chief Software Architect Bill Gates treibende Kraft für die neue Internet-Strategie des Softwarekonzerns zu sein. (vowe)

Anzeige
Anzeige