Menü

Microsofts Media Center Edition als Nachrüstlösung

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 65 Beiträge

Die Atelco Computer GmbH will ab heute Abend Microsofts Windows XP Media Center Edition 2005 als System-Builder-Version über ihren Online-Shop zum Preis von 119 Euro auch an Endkunden verkaufen. Die Betriebssystem-Variante von Windows XP, die in weiten Teilen die Funktionen von Windows XP Professional bietet, war bisher nur im Bundle mit einem Komplettsystem zu erhalten. Neben der OEM-Version für Großkunden brachte Microsoft mit der neuen Version der Media Center Edition (MCE) auch die System-Builder-Version (SB) auf den Markt. SB-Versionen sollen kleineren Herstellern den Aufbau von PC-Systemen ermöglichen, dürfen allerdings vom Einzelhandel direkt an den Endkunden verkauft werden.

Neben der Software benötigt man zum Aufbau eines MCE-Systems eine kompatible TV-Karte und die passende Fernbedienung. Nach Angaben des TV-Kartenspezialisten Hauppauge, der auch OEM-Kunden mit MCE-kompatiblen TV-Karten beliefert, existieren für mindestens zwei der im Endkundenmarkt erhältlichen Produkte (WinTV-USB2 und -PVR-250) passende Treiber für die Media Center Edition. Diese will Hauppauge in Kürze zum Download bereit stellen. Eine passende Media-Center-Fernbedienung will Atelco ab Ende der Woche zum Preis von 29 Euro anbieten. (sha)

Anzeige
Anzeige