Menü

Microsofts Surface Pro 3 startet: Tablet ab 28. August, Dock ab September

Microsoft startet den Verkauf des Windows-Tablets Surface Pro 3 hierzulande am 28. August. Die billigste Version kostet 800 Euro, das Top-Modell 1950 Euro, jeweils inklusive Stift. Als Zubehör gibts ein Tastatur-Cover und eine Docking-Station.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 153 Beiträge
Anzeige
Microsoft Surface Pro 3 256GB, Core i5-4300U
Microsoft Surface Pro 3 256GB, Core i5-4300U ab € 1449,–

Das Surface Pro 3 hat einen eingebauten Ständer.

(Bild: Microsoft)

Das Windows-Tablet Surface 3 Pro wird hierzulande ab 28. August erhältlich sein, bestätigt Microsoft. Wie bei der Vorstellung im Mai angekündigt kommen fünf Versionen zwischen 800 und 1950 Euro in den Handel, zudem zwei Tastaturen und eine Docking-Station. Im Microsoft-Store können sie vorbestellt werden. In 24 weiteren Ländern startet ebenfalls der Verkauf, darunter Österreich und die Schweiz.

Die 800-Euro-Version hat schon das 12-Zoll-Display mit 2160 × 1440 Pixel (216 dpi) im 2:3-Format, mitgeliefert wird der drucksensitive Stift. Mit 36 GByte freiem SSD-Platz, 4 GByte Hauptspeicher und Core i3 ist es deutlich schneller als die Windows-Tablets mit Atom-Prozessor, bleibt hinter Ultrabooks aber zurück. Für 1000 Euro bekommt man 128 GByte SSD (96 GByte frei) und einen Core i5. Für 1300 Euro gibts Ultrabook-Performance mit 8 GByte Speicher und 256 GByte SSD (211 GByte frei), für 1550 Euro einen Core i7 statt i5 und für 1950 Euro eine 512-GByte-SSD (450 GByte frei).

Microsoft Surface Pro 3 (8 Bilder)

Microsoft Surface Pro 3

Microsoft zeigt Mut zur Form. Ein Tablet mit 12-Zoll-Display im 3:2-Format ist ungewöhnlich. Trotz dünnerem Gehäuse soll das neue Surface Pro 3 schneller sein und länger durchhalten.
(Bild: Microsoft)

Eine Tastatur ist allerdings nicht dabei. Das Type Cover mit mechanischen Tasten, Touchpad und magnetischer Halterung kostet 130 Euro extra und ist in Rot, Lila, Dunkelblau, Hellblau und Schwarz erhältlich.

Die Docking -Station kostet 200 Euro und soll ab Mitte September ausgeliefert werden. Sie hat einen 4K-fähigen DisplayPort-Ausgang, Ethernet, 3 × USB 3.0, 2 × USB 2.0 und Lautsprecheranschluss. (jow)

Anzeige
Anzeige