Menü

Microsofts Unterhaltungs-Chef wird Zynga-CEO

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket  speichern vorlesen Drucken Kommentare lesen 20 Beiträge
Von

Don Mattrick, Chef der Microsoft-Sparte Interactive Entertainment Business, soll CEO des Spiele-Anbieters Zynga werden. Der 49 Jahre alte Top-Manager werde zum 8. Juli den Zynga-Gründer Mark Pincus ablösen, heißt es in einer Mitteilung. Pincus rücke auf den Posten des Aufsichtsratsvorsitzenden und wolle als Chief Product Officer tätig sein.

Don Mattrick

(Bild: Microsoft)

Mattrick ist seit sechs Jahren bei Microsoft, die letzten drei Jahre als President der Unterhaltungssparte, in der er unter anderem für die Xbox 360 und das Online-Angebot Xbox Live verantwortlich war. Mattrick hatte mit 17 Jahren sein erstes Unternehmen Distinctive Software gegründet, das 1991 von Electronic Arts gekauft wurde. Dort arbeitete Mattrick 15 Jahre und war er unter anderem für die Spiele-Titel Need for Spee und The Sims verantwortlich.

Zynga galt einmal als Zukunft der Games-Branche. Online-Titel wie Cityville und Farmville oder Smartphone-Hits wie Words with Friends sorgten für einen steilen Aufstieg. Doch spätestens im April dieses Jahres wurde deutlich, dass diese Spiele ihren Reiz verlieren. Anfang dieses Monats wurde bekannt, dass Zynga 520 Mitarbeiter entlässt. (anw)