Mindmapping als Teamwork übers Web

Das Softwarehaus Mindjet hat seinem überarbeiteten Programmpaket MindManager die webgestützte Anwendung Mindjet Connect mit kostenlosem Webspace und unterschiedlichen Bedienoptionen zur Seite gestellt.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 21 Beiträge
Von

Zunächst nur für Windows hat der Hersteller Mindjet mit MindManager 2012 die jüngste Ausgabe seines Mindmapping-Programms herausgebracht. Mac-Anwender will er im Laufe des Jahres mit einer neuen Version bedienen. Die wichtigste Neuerung liegt darin, dass Benutzer bis zu zwei Mindmaps gleichzeitig auf dem Server des Herstellers ablegen und beliebige Mitstreiter zum Sichten und Bearbeiten dieser Maps einladen dürfen. Alle Grundfunktionen wie das Anlegen neuer Maps, das Einfügen, Ergänzen und Verschieben einzelner Zweige lassen sich ohne Zusatzsoftware per Browser nutzen, lediglich Spezialfähigkeiten bleiben dem PC-Programm vorbehalten.

Die Besonderheiten des PC-Programms umfassen etwa die Fähigkeit, Mindmaps als Inhaltsverzeichnisse für MS Word zu exportieren, sowie einige Features, die bislang als Erweiterungen zu beziehen waren – zum Beispiel eine Schnittstelle, um auf einem SharePoint-Server abgelegte Dokumente und Verzeichnisse in Mindmaps einzugliedern, spezielle Darstellungsoptionen fürs Projektmanagement sowie für Priorisierungen in einem Koordinatensystem mit Quadranten. MindManager 2012 ist mit rund 475 Euro um ein Drittel teurer als seine Vorgängerversion, bis zum Jahresende gibt es Upgrades zum Rabattpreis von knapp 180 Euro.

Wer mit den Funktionen der Web-Software auskommt, kann diese auch als eigenständigen Webdienst unter der Bezeichnung Mindjet Connect Free kostenlos nutzen. In diesem Fall dürfen immer nur zwei Benutzer gleichzeitig an unterschiedlichen Zweigen einer Mindmap arbeiten; alle anderen Interessenten können das Werk in dieser Zeit zwar betrachten und einzelne Zweige ein- und ausklappen, diese aber nicht verändern. Benötigen mehr als zwei Benutzer gleichzeitige Schreibrechte, wird eine Monatsgebühr von 15 Euro je Nutzer für den Dienst Connect Business fällig. Eine weitere Variante Connect SP, mit der man Mindmaps auf einem selbst betriebenen SharePoint-Server hosten kann, soll noch in diesem Jahr in den Handel kommen.

Als dritte Bedien-Option neben Webbrowser und Windows-Programm hat Mindjet vor einigen Tagen kostenlose iPad- und Android-Apps in die App-Stores gestellt, mit denen man auch offline Mindmaps anlegen und bearbeiten kann. (hps)