Menü

Mini-PCs: Erste Intel-NUCs mit 6-Kern-Prozessoren in den Startlöchern

Intels NUC10-Generation „Frost Canyon“ soll im Dezember 2019 erscheinen und zum ersten Mal 64 GByte DDR4-RAM unterstützen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 101 Beiträge

(Bild: Weixin )

Von

In Intels nächsten NUC-Mini-PCs alias Frost Canyon sollen Mobilprozessoren mit dem Codenamen Comet Lake-U (Core i-10000U) stecken. Im Topmodell kommt demnach der Sechskerner Core i7-10710U mit Taktraten von 1,1 bis 4,7 GHz zum Einsatz. Um die Turbo-Taktfrequenzen zu erhöhen, betreibt Intel die Prozessoren nach den Informationen der Webseite Fanlesstech mit einer Thermal Design Power (TDP) von 25 statt 15 Watt.

Aktuell bietet Intel die Bean-Canyon-NUCs mit 28-Watt-Prozessoren der Serie Coffee Lake-U (Core i-8000U) an. Da in diesen nur zwei bis vier Rechenkerne sitzen, weist der Nachfolger mit Core i7-10710U eine potenziell höhere CPU-Leistung auf. Ebenso neu ist offenbar die Unterstützung von 64 statt 32 GByte DDR4-Arbeitsspeicher in Form von zwei SO-DIMM-Riegeln.

Dafür müssen Nutzer mit einer schwächeren GPU vorliebnehmen: Bei Comet Lake-U verbaut Intel lediglich eine GT2-Grafikeinheit mit 24 Ausführungseinheiten; in den früheren 28-Watt-Modellen sitzt hingegen eine GT3e-GPU mit 48 Ausführungseinheiten und 128 MByte großem EDRAM-Cache.

Intel NUC10 alias Frost Canyon (3 Bilder)

(Bild: Weixin)

Die Anschlüsse sollen weitgehend identisch bleiben: Bei der neuen Generation Frost Canyon tauscht Intel laut den Bildern lediglich den zweiten USB-A-Anschluss an der Front durch eine USB-C-Buchse aus – wie gehabt mit USB-3.2-Gen-2-Geschwindigkeit (10 Gbps). Zwei weitere USB-A-Ports (10 Gbps) sitzen auf der Rückseite.

Ein HDMI-2.0-Ausgang gibt 4K-Bildsignale mit 60 Hertz aus. Der Thunderbolt-3-Anschluss mit USB-C-Buchse kann als Alternate Mode DisplayPort-1.2-Signale (ebenfalls 4K mit 60 Hz) übertragen. Eine höhere Gehäuseoption bietet Platz für eine 2,5 Zoll große SSD oder HDD. Ansonsten gibt es einen M.2-Steckplatz.

Intels Vorstellung der NUC10-Serie Frost Canyon soll am 12. Dezember stattfinden.

[Update, 18.11., 14:30 Uhr:] Die Bestellnummern zu sechs NUC10-Mini-PCs sind bereits bekannt. Intel legt je zwei Varianten mit Core i7, Core i5 und Core i3 auf – jeweils eine davon bietet Platz für einen 2,5-Zoll-Datenträger:

  • BXNUC10I3FNK
  • BXNUC10I3FNH
  • BXNUC10I5FNK
  • BXNUC10I5FNH
  • BXNUC10I7FNK
  • BXNUC10I7FNH

(mma)