Menü
Computex

Minirechner mit VIA-Prozessor

vorlesen Drucken Kommentare lesen 43 Beiträge

Abgesehen vom Embedded-Bereich spielt VIA bei x86-Prozessoren kaum noch eine Rolle. Mit dem zur CES im Januar angekündigten Dual-Core-Prozessor Nano X2 möchte der taiwanische Hersteller aus dieser Nische heraus, da auch im Embedded-Bereich die Konkurrenz durch AMDs G-Serie und Intels Atom-CPUs größer wird.

Ändern soll dies zum Beispiel ein 12 cm × 12 cm × 4 cm kleiner MiniPC von Zotac, den VIA auf der Computex zeigt. In ihm sitzt ein Nano X2 zusammen mit dem VIA-Chipsatz 900VX. Die im Chipsatz integrierte Grafikeinheit Chrome9 HC3 entlastet die CPU bei der Wiedergabe von HD-Videos. Das System auf dem Messestand spielte parallel drei 720p-Videos flüssig mit 31 Prozent Prozessorlast ab. Der Zotac MiniPC soll in den nächsten Wochen in den Handel kommen.

Rechner mit VIA Nano X2 und QuadCore (6 Bilder)

Zotac MiniPC mit VIA Nano X2

Desweiteren zeigt VIA weitere Prototypen mit dem im Mai angekündigten QuadCore-Prozessor, unter anderem ein All-in-One-PC, ein 17-Zoll-Notebook und ein passiv gekühltes Test-Mainboard sowie einen Blade-Server mit Nano-CPUs. Diese Produkte kommen allerdings hierzulande vermutlich nicht in die Läden sondern bleiben dem chinesischen Markt vorbehalten. (chh)