Menü

Minister for Tomorrow: Ossi Urchs ist gestorben

Kurz nach seinem 60. Geburtstag ist der spirituelle Technikenthusiast und Freigeist seinem Krebsleiden erlegen. Die Technikszene verliert eine prägende Persönlichkeit. It's all over now, Baby Blue.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 115 Beiträge

Der Minister for Tomorrow ist tot: Wer sich in den frühen 1990er Jahren schon für Technik interessierte und vielleicht auch rauchte, kennt Ossi Urchs. Als Zukunftsminister blickte der Technikenthusiast bundesweit von Plakaten, die für eine Zigarettenmarke warben. Doch war Ossi Urchs nie eine Pappnase für die Werbung. Mit großer Leidenschaft zeigte er die positiven Perspektiven von Technik auf und sah im Internet vor allem die Wege zu einem besseren Leben für uns alle. Am Donnerstag ist Ossi Urchs gestorben, wie Familienmitglieder bestätigten.

Ossi Urchs 1954-2014.

(Bild: FFT)

Nach einem Studium der Politik, Philosophie und Theaterwissenschaft in Köln und München arbeitete Ossi Urchs als Autor und fürs Fernsehen. 1982 gründete er mit seiner Frau eine Marketingagentur, die unter anderem Unternehmen dabei half, Strategien für das Internet zu entwickeln. Um die Jahrtausendwende moderierte Ossi Urchs für n-tv die "NetNews" und den "eTalk" von der CeBIT. Er ist Autor oder Herausgeber zahlreicher Bücher und war unter anderem Dozent für die Pop-Akademie Baden-Württemberg. "Keep it simple, stupid", war einer seiner Leitsätze.

Bei aller Technikfaszination war Ossi Urchs ein zutiefst spiritueller Mensch. Das Label "Internet-Guru" trug er, der viel durch Indien reiste, gerne. "Guru heißt in Sanskrit Lehrer, und ich finde es gut, Wissen zu vermitteln", sagte er einmal der Frankfurter Rundschau. Mit seinen wilden Dreadlocks und dem Rauschebart war Ossi Urchs aber nicht nur optisch eine Bereicherung für jede Anzugträgerveranstaltung. Er hatte immer was zu sagen, und es lohnte sich, ihm zuzuhören.

Jetzt ist diese Stimme verstummt. Bereits im April war ihm offenbar klar, dass er den Kampf gegen den Krebs nicht gewinnen können würde. "It's all over now Baby Blue. Und danke an alle Freunde für die schöne Zeit! Love you all!", postete er auf Facebook. Am heutigen Donnerstag ist Ossi Urchs gestorben, wenige Wochen nach seinem 60. Geburtstag. Ossi verabschiedet sich auf Facebook:

(Bild: Screenshot)

(vbr)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige