Menü

Mit Marken- und Titelrecht gegen Satire

Mit deutschem Marken- und Titelrecht kann man nicht nur wie TotalFinaElf gegen die kritische Webseite oil-of-elf.de vorgehen, sondern auch gegen Satire. Das mussten jetzt die Betreiber der Netzseite "www.bildtotal.de" erfahren, die noch bis vergangenen Freitag die Bild-Zeitung parodistisch durch den Kakao gezogen haben.

Der Springer-Verlag schaltete die Anwälte ein, die Ende letzter Woche vor einem Kölner Gericht gegen die Parodie-Seite eine einstweilige Verfügung erwirkten: "Die Verwendung der Internet-Domain 'bildtotal.de' sowie des im Tenor wiedergegebenen Logos verletzten insbesondere die Marken- und Titelrechte der Antragstellerin. Streitwert: 500.000,00 DM."

Die Betreiber der Seite, die Wiener Nikolaus Formanek und Stephan Helmreich, haben mit solch einem Vorgehen allerdings Erfahrung. Seit einem Jahr veralbern sie auf der Adresse "www.diekrone.at" das österreichische Boulevard-Blatt Neue Kronen Zeitung. Als die Zeitung daraufhin ähnlich verbissen wie "Bild" reagierte, gaben die Wiener Spaßvögel kurzerhand bekannt, dass sie von Chinesen aufgekauft wurden und daher von nun an unter www.dieklone.at erreichbar seien. Inzwischen ist bildtotal.de auch schon auf www.bbiilldd.de umgezogen.

Mehr in Telepolis: Reale gegen totale Bild-Zeitung. (Ernst Corinth) / (Ernst Corinth) / (fr)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige