Menü

Mobile Internetnutzung weiter auf dem Vormarsch

Im Oktober 2016 wurden erstmals Webseiten mehr mit mobilen Geräten besucht als vom Desktop aus, hat StatCounter ermittelt. Das liegt aber nicht an der Web-Nutzung in den USA und Europa.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 12 Beiträge
Internetnutzung durch Mobilgeräte auf dem Vormarsch

Im Oktober 2016 wurde erstmalig weltweit die Internetnutzung per Desktops von der mit mobilen Endgeräten überboten. Dies geht jedenfalls aus der aktuellen Statistik des unabhängigen Unternehmens StatCounter hervor.

Mobil- versus Desktopnutzung weltweit bis Oktober 2016

Demnach wurden die von StatCounter erfassten Websites zu 51,3 Prozent von Mobilgeräten aus besucht. Das Unternehmen analysierte nach eigenen Angaben dafür über 15 Milliarden Views auf 2,5 Millionen Webseiten.

Allerdings sind weder in Deutschland noch in Großbritannien, den USA, Irland oder Australien die Mobilwerte frappierend gestiegen. In diesen Ländern werden Webseiten weiterhin deutlich mehr von Desktops als von mobilen Geräten aus besucht. Innerhalb der EU ist nur in Polen eine höhere Nutzung mit Smartphone und Tablet zu sehen. Vor allem in Indien, China und den meisten afrikanischen Ländern sieht es umgekehrt aus.

Weltweite Verteilung von Desktop-/Mobilnutzern im Oktober 2016

(Bild: http://gs.statcounter.com)

StatCounter-CEO Aodhan Cullen wies darauf hin, dass Mobilversionen von Webauftritten nicht nur direkt besuchende User erfreuten – auch Google schlägt Mobilnutzern eher die mobil optimierten Seiten gegenüber althergebrachten Desktopversionen vor. (lel)

Anzeige
Anzeige