Menü

Mobile Payment: Aldi Süd zieht mit NFC nach

Nach Aldi Nord will nun auch Aldi Süd kontaktloses Bezahlen an der Supermarktkasse möglich machen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 116 Beiträge

(Bild: Aldi Süd)

Von

Discounter Aldi Süd rüstet seine Supermärkte fürs mobile Bezahlen auf. Ab sofort sollen an der Kasse Zahlungen per NFC möglich sein. Kunden können dafür zu NFC-fähigen Kredit- sowie Maestro- und V-PAY-Karten greifen und sie ans Kassenterminal halten oder ihr Smartphone mit Nahfunktechnik dafür verwenden.

Laut Mitteilung werden bislang nur Android-Geräte akzeptiert, eine entsprechende Wallet-Anwendung, wie sie etwa Mobilfunkprovider anbieten, müsse installiert sein. Verfügt das Gerät über keinen eigenen NFC-Chip, könnten Kunden einen Sticker von ihrem Provider anfordern und am Smartphone anbringen, empfiehlt der Discounter. Bei Einkäufen über 25 Euro müssen sich Kunden zusätzlich über eine PIN oder per Unterschrift authentifizieren.

"Wir freuen uns sehr, das Bezahlen für unsere Kunden jetzt noch einfacher zu machen“, erklärt Maciej Nolewajka, Leiter der nationalen IT bei ALDI Süd. In Deutschland hat der Discounter laut eigenen Angaben rund 1850 Filialen. Aldi Nord hatte bereits im Juni seine 2400 Filialen mit Technik für kontaktlose Zahlungen ausgestattet.

(axk)