Menü

MobiliX heißt jetzt TuxMobil

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 258 Beiträge

Der Betreiber von MobiliX hat angesichts des verlorenen Rechtsstreits mit dem Verlag der Asterix-Comics seine Website über Unix auf mobilen Computern umbenannt: MobiliX heißt jetzt TuxMobil, sonst ändert sich nix ...

Werner Heuser, Betreiber von MobiliX und nun TuxMobil, musste Ende Januar vor dem Oberlandesgericht München eine empfindliche Schlappe im Markenrechtsstreit mit Les Éditions Albert René hinnehmen. Der Verlag, als Herausgeber der Asterix-Comix Inhaber der Obelix-Markenrechte, hatte geklagt, da sich Heuser mit seiner Website klanglich stark an ihre Marke angelehnt habe, um deren Berühmtheit für sich auszunutzen. Das Landgericht München hatte zwar keine Verwechslungsgefahr der Marken gesehen; das Oberlandesgericht München entschied dagegen, dass wegen der "hochgradigen Ähnlichkeit" von "Obelix" und "Mobilix" für das Publikum eben doch eine Verwechselungsgefahr bestehe.

Neben der Umbenennung seiner Website hat Heuser nunmehr auch eine Beschwerde beim Bundesgerichtshof gegen die Nichtzulassung der Revision eingelegt. "Die Zeit bis zu einem Urteil des höchsten deutschen Zivilgerichtes dürfte etwa vier Jahre betragen", meinte Heuser; in dieser Zeit dürfe er den Markennamen MobiliX nicht verwenden -- es sei denn, er könne eine Bürgschaft über 200.000 Euro stellen. Die Anwälte halten allerdings die Beschwerde gegen die Nichtzulassung der Revision für aussichtsreich; nach Ansicht von Heuser würde ein Erfolg auch anderen Projekten helfen, da die Liste der von dem französischen Verlag mit einem Markenrechtsstreit Bedachten immer länger werde. (jk)

Anzeige
Anzeige