Menü

Modulares Smartphone: iFixit gibt Fairphone 2 die volle Punktzahl

Schon seit einigen Jahren analysiert iFixit, wie gut sich Smartphones reparieren lassen. Nun hat erstmals ein Modell die volle Punktzahl erreicht: das Fairphone 2 überzeugte die Bastler mit leicht austauschbaren Modulen.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 86 Beiträge
Fairphone 2

(Bild: iFixit)

Das Display des Fairphone 2 lässt sich ohne Werkzeug austauschen.

(Bild: iFixit)

Die Reparatur-Experten von iFixit haben das Fairphone 2 auseinandergenommen – und es in der Disziplin "Reparierbarkeit" mit zehn von zehn Punkten bewertet. Es ist das erste Mal, dass iFixit die volle Punktzahl vergibt. Bisherige Spitzenreiter waren zwei Motorola-Modelle aus dem Jahr 2011 (Atrix, Droid Bionic) mit neun Punkten.

iFixit lobt, dass man den Fairphone-Akku und sogar das Display ohne Werkzeug tauschen kann. Im nächsten Schritt kann man drei große Module mit einem Kreuz-Schraubendreher ausbauen. Die Schrauben sind alle gleichlang, sodass man keine Schäden riskiert, wenn man sie vertauscht. Die Module kommunizieren über Federkontakte (pogo pins) mit dem Mainboard – statt über die sonst üblichen, filigranen Flexkabel und Stecker.

iFixit hat auch die Module selbst auseinandergenommen und entdeckt, dass einige Sub-Module ebenfalls leicht austauschbar sind: Zum Beispiel verbinden Federkontakte den Vibrationsmotor und den Lautsprecher mit einem der Module. Nur das Mikrofon und der USB-Anschluss sind aufgelötet. "Der USB-Anschluss benötigt die zusätzliche Stabilität und hat deutlich mehr Kontakte als ein Lautsprecher", erklärt iFixit.

Außerdem loben die Bastler die für externe Erweiterungen gedachte Schnittstelle des Fairphone 2, obwohl bislang weder Fairphone noch andere Entwickler konkrete Erweiterungen angekündigt haben. iFixit vermutet, dass es in Zukunft zum Beispiel eine Hülle mit NFC-Chip für das Fairphone 2 geben wird.

Als Wermutstropfen bezeichnet iFixit, dass LCD und Frontglas fest miteinander verbunden sind. Deshalb muss man auch bei einem reinen Glasschaden das gesamte Display tauschen. Allerdings ist das bei praktisch allen halbwegs aktuellen Smartphones genauso. Fairphone will die ersten Exemplare des Fairphone 2 Anfang Dezember ausliefern. Wer jetzt bestellt, muss allerdings vermutlich bis Januar warten.

(cwo)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige