Menü
MWC Update

Moto G5 und Moto G5 Plus: preiswert und mit unverhunztem Android 7

Das Moto G5 und Moto G5 Plus bieten sich als preiswerte Alternative zum Google Pixel und Nexus an. Denn in alter Motorola-Tradition ist das aktuelle Android 7 ohne eigene Bedienoberfläche oder nervenden Apps installiert. Zudem gibt es wechselbare Akkus.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 280 Beiträge

Das Moto G5 in "Fine Gold"

(Bild: Lenovo/Motorola)

Mobiles Internet-Tarifvergleich Anzeige

Android 7 träufelt langsam auf verschieden Smartphones. Doch bislang werden fast nur teure Spitzenmodelle damit ausgeliefert. Lenovo installiert es auch auf den neuen und preiswerten Motorola Moto G5 und Moto G5 Plus. Der Hersteller hat sie im Rahmen der Mobilfunkmesse MWC vorgestellt – und hält das Android weitgehend frei von eigenen Anpassungen: Bis auf ein paar unauffällige, kleine Apps bleibt das System so, wie es Google geschaffen hat.

Das Preisleistungsverhältnis fällt gewohnt gut aus. So handelt es sich bei der Ausstattung nicht um High-End-Hardware, aber vielen Nutzern wird es mehr als reichen: Einziger wirklicher Wermutstropfen ist der Prozessor Snapdragon 430 des G5, der für Performance-Engpässe sorgen könnte. Das G5 Plus hingegen reiht sich mit einem Snapdragon 625 in die typische Smartphone-Mittelklasse ein.

Das G5 hat außerdem ein 5 Zoll großes Full-HD-Display, 2 GByte RAM, 16 GByte internen Speicher und eine Speicherkarten-Slot. Die Kamera knipst mit 13 Megapixel und einer Blende von f/2.0, der Akku fasst 2800 mAh.

5,2 Zoll misst das Display des G5 Plus, es zeigt Full-HD-Auflösung. Der Arbeitsspeicher ist 3 GByte groß, der Flash-Speicher fasst 32 GByte und kann mit einer Speicherkarte erweitert werden. Zwar hat die Kamera des nur 12 Megapixel, aber eine Blende von f/1.7. Außerdem kann sie Videos in 4K-Auflösung aufnehmen – das G5 nimmt nur Full-HD auf. Beide Modelle haben Dual-SIM, das G5 einen austauschbaren Akku.

Das G5 kommt im März für 199 Euro in den Handel, das G5 Plus im Frühjar für 299 Euro.

Moto G5 (9 Bilder)

Obwohl Moto G5 und G5+ deutlich billiger als Spitzengeräte sind, kommen sie im schicken Metallgehäuse.

Update: Preis und Verkaufsstart vom G5 Plus und Speichergrößen korrigert. (hcz)