Menü

Motorola G5S und G5S Plus: Günstige Metall-Handys mit solider Hardware

Lenovo hat überarbeitete Versionen des Moto G5S und des G5 Plus vorgestellt. Die neuen Handys heißen Moto G5S und G5S Plus und haben eine größere Batterie sowie ein Unibody-Gehäuse aus Metall.

Motorola G5S und G5S Plus: Günstige Metall-Handys mit solider Hardware

Das Moto G5S ist die 50 Euro günstigere Standard-Ausführung der neuen Moto-Handys.

(Bild: Lenovo)

Lenovo hat mit dem Moto G5S und dem Moto G5S Plus überarbeitete Fassungen der G5-Smartphones vorgestellt. Die Special-Edition Handys sind wie ihre Vorbilder mit solider Hardware zu relativ günstigen Preisen ausgestattet.

Das Moto G5S Plus hat einen größeren Bildschirm und ein Dual-Kamera-System.

(Bild: Lenovo)

Das G5S hat ein 5,2 Zoll großes Display, das mit 1080p auflöst. Während der Bildschirm im Vergleich zum G5 also etwas größer wird, bleibt die Auflösung gleich. Größer wurde auch der Akku, der nun mit 3.000 mAh geladen ist. An Bord arbeiten ein Snapdragon 430 mit acht Kernen bis zu 1,4 Ghz und 3 GByte Arbeitsspeicher. Das Moto G5S kostet 250 Euro.

Im Vergleich dazu hat das G5S Plus ein größeres 5,5-Zoll-Display (ebenfalls Full-HD) und ein Dual-Kamera-System. Die Leistung stellt ein Snapdragon 625 sicher, dessen acht Kerne bis zu 2,0 Ghz schaffen. Es kostet 300 Euro. Beide Varianten kommen mit 32 Gigabyte internem Speicher und Android 7.1.1. Sie sind außerdem mit einem Unibody-Metallgehäuse ausgestattet. Ausgeliefert werden das Moto G5S und das Moto G5S Plus ab September. (dahe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige