Menü

Motorola bringt Milestone-Nachfolger [Update]

vorlesen Drucken Kommentare lesen 118 Beiträge

Unter dem etwas sperrigen Namen Milestone XT720 hat Motorola ein neues Android-Smartphone vorgestellt. Beim neuen Milestone gibt es keine Hardware-Tastatur, die Bedienung erfolgt hauptsächlich über den in der Diagonale 3,7 Zoll messenden kapazitiven Touchscreen, der eine Auflösung von 480 × 854 Pixel aufweist. Wie schon das vergangene Woche vorgestellte Flipout kommt das neue Milestone mit Android 2.1 und der Bedienoberfläche Motoblur sowie den gewohnten Google-Anwendungen.

8-Megapixel-Kamera und Xenon-Blitz: Das Milestone XT720 soll vor allem Fotofreunde ansprechen.

Neue Akzente setzt Motorola jedoch bei den Foto- und Video-Fähigkeiten: Das XT720 kommt als erstes Android-Smartphone mit einem Xenon-Blitz, der die 8-Megapixel-Kamera in dunklen Umgebungen unterstützen soll. Auch bei der Kamera-Software gibt es Neuerungen: Motorola verspricht Panorama-Bilder, Gesichtserkennung, Bildstabilisator und eine Funktion zur Unterdrückung der ungeliebten roten Augen. Die Kamera eignet sich ebenfalls für Video-Aufnahmen im Format 720p (1280 × 720 Pixel), die Aufnahmen gelangen über einen HDMI-Ausgang auf geeignete Fernseher. Ein HDMI-Kabel will Motorola mitliefern.

Intern stehen dem XT720 lediglich 256 MByte RAM und 512 MByte Flash zur Verfügung, der Festspeicher lässt sich über microSDHC-Karten um bis zu 32 GByte erweitern (eine 8-GByte-Karte liegt im Karton). Die weitere Ausstattung ist klassenüblich: Neben GPS-Empfänger, Lage- und Beschleunigungssensor, UKW-Radio und WLAN gibt es eine 3,5-mm-Klinkenbuchse und Bluetooth 2.1+EDR. Dank Quadband-GSM- und Dualband-UMTS-Modul eignet sich das Milestone XT720 weltweit sowohl zum Telefonieren als auch zum Surfen. Die maximale Download-Geschwindigkeit beträgt 10,2 MBit/s (5,7 MBit/s im Upload), dazu steht EDGE (Klasse 12) zur Verfügung.

Das 160 Gramm schwere Gerät soll im UMTS-Betrieb eine maximale Gesprächszeit von 4,5 Stunden ermöglichen, in GSM-Netzen bis zu 9 Stunden. Die Standby-Zeit gibt Motorola mit 320 Stunden an.

Motorola installiert auf dem Milestone XT720 seine eigene Navigationssoftware MotoNav in einer 30-Tage-Testversion. Ein Preis für das Gerät steht noch nicht fest, auch gab Motorola noch nicht bekannt, ob und wenn ja, wann das XT720 in Deutschland erhältlich sein wird.

[Update]: Das Milestone XT720 soll ab Juli zum Preis von 500 Euro bei The Phone House erhältlich sein. [/Update]

Siehe dazu:

  • Neustart, Motorola Milestone mit Android 2.0

(ll)