Menü

Motorola schließt sich WiMAX-Forum an

vorlesen Drucken Kommentare lesen 16 Beiträge

Der US-Elektronikkonzern Motorola tritt dem WiMAX-Forum als so genannter Principal Member bei; damit erhält der Konzern auch Mitstimmungsrechte in den Arbeitsgruppen und kann Führungspositionen innerhalb des Forums beanspruchen. Produkte des Konzerns nach dem Standard IEEE 802.16 sollen Anfang 2005 verfügbar sein und anfangs Frequenzbänder im 3,5-GHz-Bereich unterstützen.

Die nichtzelluläre Breitbandtechnik Worldwide Interoperability for Microwave Access (WiMAX) soll sich für Drittwelt-Länder und andere netztechnisch schlecht erschlossene Gebiete eignen, ermöglicht die Technik doch einen Breitbandzugang in allen Gebieten, für die DSL nicht zur Verfügung steht. Allerdings hoffen die Protagonisten hinter WiMAX, die Technik nach 802.16 in den kommenden Jahren ähnlich populär machen zu können wie die diversen WLAN-Ansätze heutzutage. Nokia ist eines der Gründungsmitglieder des Forums und ist nach etwas Verwirrung gerade wieder beigetreten; Intel propagiert seit einiger Zeit massiv WiMAX als natürliche Erweiterung von WLANs für breitbandige Internetanschlüsse. Erste kommerzielle Installationen werden Ende 2004/Anfang 2005 erwartet; Intel rechnet damit, dass geeignete Notebooks 2006 und WiMAX-Telefone im Jahr darauf auf den Markt kommen. (jk)