Menü

Motorola schluckt Netopia

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 2 Beiträge
Von

Der US-amerikanische Handyhersteller Motorola kauft für 208 Millionen US-Dollar den DSL-Spezialisten Netopia, der unter anderem Modems, Router und Gateways herstellt. Mit Hilfe der Neuerwerbung will Motorola seine Möglichkeiten im Geschäftsbereich IPTV erweitern, geht aus einer Mitteilung hervor. Netopia soll im Frühjahr 2007 in die Abteilung Connected Home Solutions eingegliedert werden.

Anfang 2001 strebte der Funk-LAN-Spezialist Proxim eine Fusion mit Netopia an. Diese wurde aber im März 2001 abgesagt. Proxim ging 2005 pleite und gehört mittlerweile zu Moseley Associates. Motorola hat vor kurzem die Übernahme des Blackberry-Konkurrenten Good Technology bekannt gegeben. (anw)