Menü

Motorola setzt auf MySQL

vorlesen Drucken Kommentare lesen 54 Beiträge

Motorola will das freie relationale Datenbanksystem MySQL in seinem iDEN-Netzwerk einsetzen. Das vorwiegend in Lateinamerika, den USA und Japan benutzte drahtlose Netz bietet neben Telefonie- und Nachrichtendiensten auch Internetzugänge an.

MySQL soll den iDEN-Kunden den drahtlosen Zugriff auf Datenbanken bieten. Den Zugriff erledigen Java-Applikationen in den Handys, passende Geräte sollen ab April von den jeweiligen Netzbetreibern angeboten werden. (ck)