Menü

Mozilla beendet Test-Pilot-Programm für Firefox

Trotz Beliebtheit beendet Mozilla sein Test-Pilot-Programm für Firefox. Dort probierten Nutzer "mutige Dinge" aus. Innovationen soll es weiterhin geben.

vorlesen Drucken Kommentare lesen 11 Beiträge
Mozilla beendet Test-Pilot-Programm für Firefox

Der Pilot bleibt am Boden: Mozilla beendet sein "Firefox Test Pilot"-Programm, das im Mai 2016 gestartet war und Firefox-Fans mit experimentellen Funktionen und Erweiterungen beglückte. Nutzer konnten ihr Feedback einsenden und mit etwas Glück wurden die geforderten Änderungen umgesetzt. Einige der Experimente, wie der Activity Stream, wurden schließlich in den Firefox-Browser eingebaut; andere verschwanden wieder. Im Laufe der Jahre konnten Testpiloten etwa eine Notizfunktion testen, verschlüsselte Dateien versenden oder die Spracheingabe Voice Fill ausprobieren. Die deutsche Test-Pilot-Version ging Anfang 2017 online.

In den vergangenen drei Jahren investierte Firefox "stark in Innovationen". Das jetzige Ende des Testprogramms ist daher überraschend: Mozilla selbst schreibt, dass die Experimente besser angenommen wurden, als man sich das gedacht habe. Mit Test Pilot konnte Mozilla zügig Ideen und "mutige Dinge" ausprobieren und wichtiges Feedback einsammeln, ohne wertvolle Ressourcen zu verschwenden. Das Programm wertet Mozilla daher als Erfolg.

Doch nun will die Stiftung zu einer "neuen Struktur übergehen", in der das Testprogramm in der jetzigen Form nicht funktioniert. Dies bedeute aber nicht, dass es weniger Experimente geben wird – im Gegenteil, versichert Mozilla. Es liege nun aber nicht mehr in der Verantwortung eines einzelnen Teams, sich Innovationen zu überlegen. Stattdessen sei nun jeder "für die Aufrechterhaltung der Experimentierkultur verantwortlich", der mit Firefox zu tun hat.

Firefox-Nutzer, die experimentelle Funktionen installiert haben und voller Elan verwenden, müssen keine Furcht haben. Die Tools bleiben weiterhin erhalten. Viele der Experimente soll es künftig im Addons-Verzeichnis von Mozilla geben. Mozilla bedankte sich zuletzt bei allen Testpiloten. Weitere Informationen zu kommenden Experimenten sollen in den kommenden Monaten folgen. (dbe)