Mozilla holt Mitchell Baker wieder an die Spitze

Eigentlich übernahm Mitchell Baker die Führung der Mozilla Corporation nur kommissarisch. Nun ist sie wieder offiziell die Chefin der Firefox-Entwickler.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 34 Beiträge

(Bild: Michael Vi/Shutterstock.com)

Von

Bei Mozilla kehrt die erste Chefin Mitchell Baker wieder an die Spitze zurück. Nach einer Prüfung externer Kandidaten habe man entschieden, dass sie am besten für den Job geeignet sei, erklärte Mozilla.

Mitchell Baker

(Bild: Mozilla)

Baker hatte die rechtliche Ausgestaltung des Firefox-Webbrowsers entscheidend geprägt. Sie führt seit 2003 die gemeinnützige Mozilla-Stiftung, die hinter dem Open-Source-Projekt steht. Von 2005 bis 2008 stand sie auch bereits an der Spitze der Mozilla Corporation – der Tochtergesellschaft der Stiftung, bei der Firefox entwickelt wird. Sie hatte zunächst kommissarisch wieder die Führung übernommen, nachdem Firmenchef Chris Beard im vergangenen Jahr seinen Rückzug angekündigt hatte. (kbe)