Menü

Mozilla sucht Input

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 133 Beiträge

Das Konzept Aurora.

(Bild: Adaptive Path)

Die Mozilla Foundation ruft die Netzgemeinde dazu auf, Ideen und Konzepte für die weitere Entwicklung des Webbrowsers Firefox einzureichen. Wie Mozilla-Entwicker Chris Beard in einem Blogeintrag schreibt, können sich daran nicht nur Entwickler oder Mitglieder der Open-Source-Gemeinde beteiligen. Mozillas Ziel ist es, wesentlich mehr Menschen an der künftigen Entwicklung zu beteiligen. Ideen und Skizzen, die unter eine Creative-Commons-Lizenz gestellt werden sollen, müssen dabei nicht direkt umgesetzt werden. Sie könnten vor allem als Anregungen für weitere Diskussionen dienen, schreibt Beard.

Bookmarks in Reihen und Stapeln angeordnet.

(Bild: Wei Zhou)

Wie solche Ideen aussehen können, führt Beard sogleich anhand einiger Beispiele in seinem Blogeintrag vor. Beim Konzept Aurora der Firma Adaptive Path werden Bookmarks und Links auf besuchte Webseiten sowie Symbole für geöffnete Webseiten rund um das Browserfenster angeordnet. Durch semantische Ähnlichkeiten sollen Inhalte zu Clustern angeordnet werden können. Einen anderen Umgang mit Bookmarks und der Chronic zeigt ein Konzept, bei dem Symbole in einer Kombination aus dem von Mac OS X bekannten Dock und Coverflow angeordnet werden. (anw)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige