Menü
Update

Mozilla veröffentlicht Notizen-App für Android

Mozilla hat zwei neue Test-Pilot-Experimente veröffentlicht: die Notiz-App "Notes" für Android und den Passwort-Speicher "Lockbox" für iOS.

Mozilla veröffentlicht Notizen-App für Android

Mozilla hat im Rahmen seines Test-Pilot-Programms zwei neue Experimente veröffentlicht: die Notiz-App "Notes" für Android sowie den Passwort-Speicher "Firefox Lockbox" für iOS. Es sind die ersten Test-Pilot-Experimente für Mobilgeräte. Das Testprogramm ging vor zwei Jahren online; seit Anfang 2017 können auch deutsche Nutzer die experimentellen Funktionen ausprobieren. Bislang lag der Fokus der Entwickler vor allem auf Firefox-Erweiterungen – nun folgt "der mobile Ausbau", schreibt Mozilla. Das Feedback der Tester entscheidet, "welche Funktionen es in künftige Browser-Updates schaffen".

Mit der Notes-App können die Nutzer unterwegs Gedanken aufschreiben, die die Android-App mit dem gleichnamigen Web-Dienst von Mozilla synchronisiert. Dadurch lassen sich die Aufzeichnungen auch im Browser lesen und bearbeiten, wofür die Erweiterung "Notes by Firefox" nötig ist. Sie bindet einen simplen Notizblock in einer Seitenleiste im Browsers ein. Um die neue Notes-Erweiterung zu verwenden, wird ein Firefox-Account benötigt sowie Firefox Sync "für die volle Funktionalität". Die Dateien sind Ende-zu-Ende-verschlüsselt, Mozilla kann also nicht mitlesen.

Die iOS-App Lockbox verwahrt die gespeicherten Firefox-Passwörter und Log-in-Informationen. Die Daten sind AES256-GCM-verschlüsselt. Momentan ist die App aber nur im englischsprachigen Raum verfügbar. Weitere Details zur App sind auf ihrer Produktseite zu finden.

Update, 19. Juli: Ab sofort können auch Nutzer in Deutschland die iOS-App Lockbox ausprobieren. "Die App ist damit in allen Ländern außer China in englischer Sprache verfügbar", schreibt Mozilla. (dbe)

Anzeige