Menü

Multi-Boot aus dem Internet

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 159 Beiträge

Viele Betriebssysteme lassen sich übers Netz booten, allen voran die Installationssysteme der großen Linux-Distributionen. Der Webdienst netboot.me stellt einen universellen Bootloader bereit, der sie in einem Menü zusammenfasst. Er lässt sich auf Floppy oder USB-Stick installieren oder auch auf eine CD brennen. So braucht man nur noch ein einziges Bootmedium mit sich herumzutragen, um übers Internet eine stets aktuelle Auswahl an Betriebssystemen starten zu können.

Netboot.me setzt dazu den Open-Source-Bootloader gPXE ein. Er holt sich von netboot.me das aktuelle Betriebssystemmenü und startet dann das gewählte System. Zur Auswahl stehen zurzeit die beiden Live-Systeme Tiny Core Linux 2.2 und Micro Core Linux 2.2, Installer für FreeBSD 7.2, Debian Lenny, Debian Testing, Fedora 11, OpenSuse 11.1 und Ubuntu 9.04 und 9.10, außerdem einige Diagnose-, Partitionierungs- und Rettungstools.

Kleiner Wermutstropfen: Anscheinend ist das Menüprogramm noch nicht sonderlich ausgereift. Bei einem Kurztest auf vier wahllos herausgegriffenen Rechnern in der c't-Redaktion funktionierte es nur auf einem davon; bei den anderen schaltete es die Grafikkarte in einen ungewöhnlichen Videomodus und stürzte anscheinend ab. Ganz wertlos ist das Bootmedium jedoch auch dann nicht: Mit Strg+B kann man die gPXE-Kommandozeile aufrufen und das gewünschte Betriebssystem von Hand starten, wenn man die dafür nötige Chainload-URL kennt. Sie lässt sich auf netboot.me nachschlagen und lautet für Tiny Core Linux 2.2 beispielsweise http://netboot.me/2007. Nach Eingabe von autoboot und chain http://netboot.me/2007 startet das Live-Linux.

Man kann auch eigene Konfigurationen auf netboot.me hinterlegen, um sie dann über eine Chainload-URL mit dem Netboot.me-Bootloader zu starten. Dazu braucht man lediglich die URLs von Kernel und Initrd sowie eventuelle Parameter anzugeben. Wer eine Bootkonfiguration gebastelt hat, die von allgemeinem Interesse ist, soll sie den Betreibern mitteilen, damit sie für die Allgemeinheit ins Bootmenü aufgenommen wird. (Harald Bögeholz) / (bo)

Anzeige
Anzeige