zurück zum Artikel

Music Unlimited: Amazon bietet Musik-Flatrate in Deutschland an

Music Unlimited Amazon

(Bild: Amazon)

Nach der Ankündigung der Netzwerklautsprecher Echo und Echo Dot für Deutschland war es nur eine Frage der Zeit, bis Amazon seine Musik-Flatrate hierzulande ebenfalls anbietet. Auf dem Echo ist bereits ab 4 Euro/Monat zu hören.

40 Millionen Songs, auf allen Plattformen (inkl. Sonos) nutzbar, von einer Musikredaktion gepflegte Playlisten und Radiosender, Offline-Modus – alles nichts besonderes. Auch beim Preis von 10 Euro pro Monat unterscheidet sich Amazon Music Unlimited [1] nicht von anderen Musik-Flatrates – es sei denn, man ist Prime-Abonnent, die 8 Euro/Monat zahlen; wer sich als Prime-Mitglied direkt für ein Jahr bindet, bekommt die Flatrate sogar für nur 6,58 Euro/Monat (79 Euro/Jahr). In Kürze will Amazon für 15 Euro im Monat auch einen Familientarif für bis zu sechs Personen anbieten. Music Unlimited lässt sich 30 Tage kostenlos testen, das Abo ist jederzeit kündbar.

Neben der Standardmitgliedschaft gibt es spezielle Angebote für Echo, die im Prime-Abo enthaltene Auswahl von 2 Millionen Songs und demnächst auch einen Familientarif.

Neben der Standardmitgliedschaft gibt es spezielle Angebote für Echo, die im Prime-Abo enthaltene Auswahl von 2 Millionen Songs und demnächst auch einen Familientarif.

Für Echo und Echo Dot bietet Amazon eine vergünstigte Flatrate für 4 Euro im Monat an. Die Netzwerklautsprecher spielen dann auf Zuruf Playlisten der (im Katalog enthaltenen) Künstler, deren Top-Hits oder Songs für bestimmte Stimmungen. Das Abo für Echo lässt sich ebenfalls auf Zuruf starten: "Bei Amazon Music Unlimited anmelden". Es ist allerdings auf die Nutzung auf einem Gerät beschränkt. Music Unlimited für Echo lohnt sich also nicht für jene, die Musik Unlimited auch über den Desktop oder das Mobilgerät nutzen wollen oder zwei Echos besitzen.

Amazons Angebot unterscheidet sich zumindest auf den ersten Blick kaum von dem anderer Flatrates. Die auf Amazons Seite beworbenen "spannenden Hörspiele" entpuppen sich als Kinderkost à la "Benjamin Blümchen" und "Die drei ???", – vermutlich will Amazon dem hauseigenen Angebot Audible nicht in die Quere kommen. Neben der automatischen Qualitätswahl gibt es drei Stufen: schnellste Wiedergabe (48 kBit/s), ausgeglichen und höchste Qualität (320 kBit/s). (vza [2])


URL dieses Artikels:
http://www.heise.de/-3464888

Links in diesem Artikel:
[1] https://www.amazon.de/gp/dmusic/promotions/AmazonMusicUnlimited
[2] mailto:vza@ct.de