Menü

Musk bestätigt: Tesla baut eigene KI-Chips für autonomes Fahren

Tesla entwickelt eigene KI-Chips, die in fahrerlosen Autos verwendet werden sollen. Was seit Monaten vermutet wird, hat Tesla-Chef Elon Musk nun auf einer Party bestätigt. Verantwortlich für die Entwicklung ist Jim Keller.

von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 308 Beiträge
Tesla-Chef Elon Musk

(Bild: dpa, Marcio Jose Sanchez)

Na also: Nach monatelangen Spekulationen soll Elon Musk bestätigt haben, dass Tesla eigene KI-Chips für fahrerlose Autos entwickelt. Laut der IT-Nachrichtenseite The Register hat der Tesla-Chef die Pläne um die KI-Prozessoren auf einer Party des US-Autoherstellers verkündet. The Register stützt sich auf Teilnehmer dieser Feier. Viele Details nannte Musk dabei dem Bericht zufolge nicht – er verkündete nur gewohnt selbstbewusst, dass es sich bei den Tesla-Chips selbstverständlich um die besten KI-Prozessoren der Welt handeln werde.

Das nötige Know-How hat sich Musk bereits Anfang 2016 gesichert, als der Prozessor-Entwickler Jim Keller bei Tesla anheuerte. Kellers langjähriger Arbeitgeber AMD könnte ebenfalls an der Entwicklung von Tesla-Chips beteiligt sein, hatte das US-Medienunternehmen CNBC im September berichtet. Diesen Bericht dementierte AMD allerdings umgehend. Ob und inwieweit Tesla bei der Entwicklung des KI-Chips tatsächlich mit externen Partnern zusammenarbeitet, bleibt auch nach Musks jüngsten Aussagen offen. (dahe)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige