MySpace gewinnt Streit um UK-Domain

Obwohl myspace.co.uk schon registriert worden war, als es MySpace längst noch nicht gab, bekam der Betreiber des sozialen Netzwerks diese Domain nun zugesprochen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 59 Beiträge
Von
  • Jürgen Rink

Die Domain myspace.co.uk hatte das Unternehmen Total Web Solutions (TWS) bereits 1997 registriert, zu einem Zeitpunkt, als es das soziale Netzwerk MySpace noch gar nicht gab. Im August 2007 hat MySpace in Großbritannien die Domain für sich reklamiert. Die daraufhin folgende Auseinandersetzung mit dem Domain-Inhaber konnte MySpace jetzt für sich entscheiden.

Der Streit wurde nicht vor Gericht ausgefochten, sondern mit Hilfe des britischen Domain-Registrars Nominet. Dieser beauftragte Antony Gold als unabhängigen Experten. Der Abschlussbericht liegt jetzt vor [pdf]. Darin stellt Gold fest, dass TWS mit Hilfe des Domain-Namens in unfairer Weise von der Bekanntheit der Marke MySpace profitiert. Die Site enthielt Werbeanzeigen zu sozialen Netzwerken. Das funktioniere nur, weil mit dem Domain-Namen MySpace assoziiert wird. Ob sich TWS der Entscheidung von Nominet beugt und die Domain MySpace überträgt, ist nicht bekannt. Die Website ist derzeit ohne Inhalt. (jr)