Menü

MyTaxi setzt mit Rabatt-Aktion auf bargeldloses Bezahlen

Mehr Kundenloyalität verspricht sich der Taxivermittler MyTaxi vom bargeldlosen Bezahlen.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 47 Beiträge
Von

Im heiß umkämpften Markt der Taxivermittlung setzt der von Daimler übernommene Smartphone-Dienst MyTaxi auf mobile Bezahlsysteme. Es habe sich gezeigt, dass Nutzer, die mit der App über PayPal oder der Kreditkarte zahlten, deutlich loyaler seien, sagte MyTaxi-Chef Nic Mewes der dpa. Der Dienst will dafür weitere Kunden mit einer groß angelegten Rabatt-Aktion ködern: In der Heimatstadt Hamburg sollen bargeldlos zahlende Kunden von 1. Dezember bis zum Weihnachtsabend nur den halben Preis zahlen.

Fahrgäste finden per Smartphone-App: Taxivermittler wie MyTaxi bringen Kunden und Anbieter zusammen.

(Bild: dpa)

Bei der Aktion werde auch den Fahrern jeweils nur die Hälfte der Vermittlungsgebühren berechnet. Die Kosten trägt MyTaxi. Aktuell zahlten rund 30 Prozent der Kunden bargeldlos mit dem Smartphone. "Wir wollen mit der Aktion neue Kunden gewinnen und Gelegenheitsnutzer an uns binden."

Der Wettbewerb im Markt der Taxi-Vermittlung sei derzeit "sehr heiß", sagte Mewes. MyTaxi konkurriert etwa direkt mit Taxi-Zentralen, die sich Anfang November zu einem Netzwerk verbunden haben (Taxi Deutschland, Taxi.eu und cab4me). Erst diese Woche startete der umstrittene Fahrdienstvermittler Uber seine neue Taxi-Plattform nach Hamburg und Berlin auch in Düsseldorf. (js)