Menü
c't Magazin

NAND-Flash-Speicher: Micron und Hynix erobern Marktanteile

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 2 Beiträge

Laut IHS iSuppli bleibt Samsung NAND-Flash-Marktführer

Während die Marktführer Samsung und Toshiba ihren jeweiligen Ausstoß drosselten, weil sie ein Überangebot befürcheteten, haben kleinere Konkurrenten wie Micron und Hynix deutlich zugelegt und konnten Marktanteile ergattern. Nach den Schätzungen der Marktforschungsfirma IHS iSuppli konnte auch der kleinste NAND-Flash-Hersteller Powerchip aus Taiwan von der Situation profitieren und mit 26 Millionen US-Dollar Umsatz im vierten Quartal 2011 einen Marktanteil von 0,5 Prozent ergattern.

NAND-Flash-Hersteller (Markenprodukte)
Rang Firma Q4/2011
Umsatz (Mio. USD) Marktanteil Wachstum
1 Samsung 1.934 38,3% 15,1%
2 Toshiba 1.432 28,4% -2,9%
3 Micron 987 19,6% 87,6%
4 Hynix 669 13,3% 68,9%
5 Powerchip 26 0,5% 333,3%
Summe: 5.048

IHS iSuppli berücksichtigt bei diesen Angaben nur den Umsatz mit unter den jeweiligen Markennamen verkauften Flash-Speicherchips, also etwa keine Verkäufe nackter Wafer. Auch Intel als Joint-Venture-Partner von Micron taucht in der Übersicht nicht mehr auf.

Im vierten Quartal 2011 umfasste der Weltmarkt an NAND-Flash-Speicherchips nach iSuppli-Schätzung ein Volumen von mehr als 5 Milliarden US-Dollar. Der Chip-Herstellers Toshiba, der bei der Entwicklung seiner NAND-Flash-Technik mit SanDisk kooperiert, musste es hinnehmen, dass sich der Abstand zum Marktführer Samsung leicht vergrößerte. (ciw)

Anzeige
Anzeige