Menü

NASA-Mission Curiosity gelandet: Willkommen auf dem Mars

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 941 Beiträge
Von

Der Mars-Rover Curiosity und seine Kameras

(Bild:  NASA/JPL)

Die NASA feiert einen großen Erfolg: Der Mars-Rover Curiosity samt dem darauf montierten Mars Science Laboratory (MSL) ist Montagfrüh erfolgreich auf dem Mars gelandet. Um 7:32 mitteleuropäischer Sommerzeit brach im Kontrollraum des NASA Jet Propulsion Laboratory Jubel aus: Ganz einfache, direkt von Curiosity empfangene "Pieps"-Signale hatten die erfolgreiche Landung gemeldet.

Ingenieure und Wissenschaftler lagen sich in den Armen. Der Erfolg der NASA-Mission Curiosity war alles andere als sicher gewesen. Denn bisher waren nur 15 von 39 Marsmissionen der Menschheit geglückt. Zudem musste diesmal aufgrund des hohen Gewichts des "Kleinwagens" eine besonders dreiste Landemethode gewählt werden. In den entscheidenden Momenten konnte im "Kontrollraum" niemand mehr Einfluss nehmen. Denn jedes Steuerkommando hätte 14 Minuten gebraucht, um den Weg zum Mars in Lichtgeschwindigkeit zurückzulegen.

Das erste Curiosity-Bild vom Mars mit höherer Auflösung

(Bild: NASA/JPL)

Zwei Minuten später, um 7:34 Uhr, kam das erste Bild von Curiosity herein. Es war nur ein kleines JPEG-Thumbnail, geschossen von der rückseitigen Gefahrenerkennungs-Kamera die noch ihren transparenten Staubschutz trug. Es zeigte in Schwarz/Weiß hauptsächlich Marsboden im schalen Licht der Nachmittagssonne. Auch eines der sechs Räder von Curiosity war zu sehen. Erneut brandete Jubel auf, die Party konnte beginnen.

Da die Bandbreiten für Datenübertragungen sehr schmal sind, kommen weitere Bilder nur langsam herein. Zunächst sollen nur wenige Darstellungen übermittelt werden. Während des Landemanövers wurden sieben bis 18 Bilder geschossen. Drei um den Mars kreisende Sonden (Mars Reconnaissance Orbiter, Odyssey und Mars Express der ESA) versuchen, Daten zu empfangen und entweder sofort oder zeitversetzt zur Erde weiterzuleiten. Außerdem wurde versucht, von dem um den Mars kreisenden Mars Reconnaissance Orbiter (MRO) ein hochauflösendes Bild vom Landevorgang zu schießen.

Erkundungsziel Mars: Curiosity und seine Vorgänger (18 Bilder)

Start des Mars Sciene Laboratory der NASA am 26.11.2011 in Cape Canaveral

Das Mars Science Laboratory startete im November 2011 von der Cape Canaveral Air Force Station. Als Trägerrakete wurde eine Atlas-V-Rakete eingesetzt. (Bild: NASA/JPL-Caltech)

Läuft weiterhin alles glatt, werden rund 700 Personen die nächsten 98 Erdenwochen das Curiosity-Programm von der Erde aus betreuen und dabei nach Marszeit leben und arbeiten.

Zur Mars-Mission Curiosity siehe auch:

Mehr zum Thema auch in Technology Review online:

(jk)