NASA-Rover Curiosity macht 1,8-Gigapixel-Panorama seiner Umgebung

Seit mehr als sieben Jahren erforscht Curiosity den Mars. Nun gelang ihm ein neuer Rekord – das größte Panorama von dessen Oberfläche.

Lesezeit: 1 Min.
In Pocket speichern
vorlesen Druckansicht Kommentare lesen 211 Beiträge

Ein Ausschnitt des Panoramas

(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS)

Von

Die NASA hat ihren Rover Curiosity das bislang größte Panorama der Marsoberfläche aufnehmen lassen. Das aus mehr als 1000 Einzelbildern zusammengesetzte Foto umfasst 1,8 Milliarden Pixel und zeigt die aktuelle Umgebung des Gefährts am Hang des Bergs Aeolis Mons im Krater Gale. Wie die Forscher erläutern, entstanden die Aufnahmen zwischen dem 24. November und dem 1. Dezember des vergangenen Jahres. Zu dieser Zeit habe der Rover nicht viel zu tun gehabt und auf neue Anweisungen gewartet. Mit zwei Kameras habe er dann getrennt voneinander die weit entfernte Landschaft sowie in geringerer Auflösung den Rover selbst aufgenommen.

Vorschau des riesigen Panoramas

(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS)

heise online daily Newsletter

Keine News verpassen! Mit unserem täglichen Newsletter erhalten Sie jeden Morgen alle Nachrichten von heise online der vergangenen 24 Stunden.

Das gigantische 1,8 Gigapixel-Panorama übertrifft in seinen Maßen (und mit 2,25 Gigabyte im Original) noch einmal deutlich jenes aus dem Jahr 2013, das auf insgesamt 1,3 Gigapixel kam. Vor allem zeigt es aber, wie sehr sich die aktuelle Umgebung von der unterscheidet in der Curiosity damals – nur Monate nach der Landung – noch unterwegs war. Auf dem aktuellen Bild ( verkleinerte Version mit rund 38 Megabyte ) ist in der Ferne der Rand des riesigen Kraters auszumachen, in dem Curiosity unterwegs ist. Außerdem in der Ferne deutlich zu erkennen ist ein Krater namens Slangpos, der mit fast fünf Kilometern Durchmesser in dem deutlich größeren Krater Gale liegt. Besonders gut zu sehen ist auch die nahe Umgebung des Rovers und dessen Spuren in dem Marssand.

Details aus Curiositys 2. Gigapixelpanorama (13 Bilder)

Ein Krater im Krater
(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS)

Curiosity war 2012 auf dem Mars gelandet und sucht seitdem nach Spuren von früherem Leben. Auch wenn es dafür allerhöchstens Indizien gibt, gilt seine Mission bei der NASA schon lange als voller Erfolg. Ursprünglich war die Mission nur auf zwei Jahre angelegt, inzwischen rollt der Rover aber schon seit mehr als sieben Jahren auf dem Mars herum. Dort sammelt er nicht nur Daten von unermesslichem Wert für Forscher in aller Welt, der Rover war zwischenzeitlich auch zu einem Botschafter der NASA geworden, der für die Weltraumprogramme wirbt.

NASA-Rover Curiosity auf dem Mars (25 Bilder)

Curiositys Blick auf die eigenen Spuren im Marssand
(Bild: NASA/JPL-Caltech)

(mho)