Menü

NASA-Rover: Curiosity macht neues Selfie auf dem Mars

Auf dem Mars hat der NASA-Rover Curiosity ein neues Selbstportrait aufgenommen, diesmal mit deutlich mehr Details seiner Umgebung. Das Forschungsfahrzeug analysiert derzeit die Steinschichten am Fuße des Berges Aeolis Mons.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 42 Beiträge
NASA-Rover: Curiosity macht neues Selfie auf dem Mars

Curiosity auf dem Mars

(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS )

Mars-Rover Curiosity

Anfang August 2012 war die Begeisterung groß bei der NASA: Curiosity landete glücklich auf dem Mars. Seitdem erforscht der Rover die Oberfläche und deren ferne Vergangenheit.

mehr anzeigen

Mehr als zwei Jahre nach seinem ersten Selbstportrait hat Curiosity mit der bewährten Technik ein neues "Selfie" aufgenommen, das ihn diesmal noch stärker im Kontext seiner Umgebung zeigt. Auf der zusammengesetzten Aufnahme, die am 14. Januar 2015 (Curiositys 868. Tag auf dem Mars – also Sol 868) gelang, ist nicht nur der Rover zu sehen, sondern auch Stellen, an denen Curiosity wissenschaftliche Experimente durchgeführt hat. Nicht sichtbar ist jedoch der Roboterarm von Curiosity. Mit ihm wurden die einzelnen Aufnahmen des Mosaiks gemacht, sodass er immer hinter der Kamera positioniert war.

An seinem gegenwärtigen Standort hat Curiosity Ende Januar den felsigen Untergrund angebohrt und eine Bodenprobe entnommen. Wie die NASA erklärte, kam dabei eine neue Technik zum Einsatz. Dabei wurde die Energie reduziert, um die Auswirkungen auf den Fels zu minimieren. Curiositys Bohrer, der eher einem Hammer und Meißel ähnele, soll so auch fragileren Fels analysieren können, indem er weniger stark hämmert. Bei der Untersuchung selbst ging es wieder um das Wasser, das hier vor langer Zeit geflossen ist.

Curiositys Selbstportraits (6 Bilder)

Das erste Selfie stammt vom 31. Oktober 2012
(Bild: NASA/JPL-Caltech/MSSS )

Auch wenn es durch die Perspektive des neuen Selbstportraits anders aussieht, befindet sich Curiosity derzeit am Fuße des Bergs Aeolis Mons (Mount Sharp). Dort war er vor fünf Monaten angekommen und untersucht seitdem die Schichten, über denen sich der Berg erhebt. Mount Sharp befindet sich im Zentrum jenes Kraters Gale, in dem Curiosity seit seiner Landung im August 2012 unterwegs ist. Zu den wichtigsten bislang erzielten Forschungsergebnissen gehört die Erkenntnis, dass hier vor langer Zeit Wasser stand beziehungsweise floss, das für Menschen trinkbar gewesen wäre.

In diesem Video erklärt die NASA, wie Curiosity seine Selbstportraits macht (ab 2:45 min).

(mho)