Menü

NASA-Sonde New Horizons: Halbzeit auf dem Weg vom Pluto zu 2014 MU69

Am 1. Januar 2019 soll New Horizons als erste Sonde überhaupt ein Objekt im Kuiper-Gürtel am Rand des Sonnensystems aus der Nähe begutachten. Der weite Weg vom Zwergplaneten Pluto dahin liegt nun zur Hälfte hinter ihr.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 40 Beiträge
NASA-Sonde New Horizons: Halbzeit auf dem Weg vom Pluto zum nächsten Ziel

New Horizons auf dem Weg in den Kuiper-Gürtel

(Bild: Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Southwest Research Institute (JHUAPL/SwRI))

Pluto-Mission New Horizons

Fast zehn Jahre lang flog die NASA-Sonde New Horizons zum Pluto. Als erste Sonde überhaupt passiert sie den Zwergplaneten, um ihn aus der Nähe zu erforschen.

mehr anzeigen

Die NASA-Sonde New Horizons hat die halbe Distanz und fast die halbe Flugzeit ihres Flugs vom Pluto zu ihrem dem nächsten Forschungsziel – dem Himmelskörper 2014 MU69 – zurückgelegt. Wie die US-Weltraumagentur erläutert, hatte die Sonde die Hälfte der Distanz in der Nacht zum 3. April hinter sich. Kurz nach 23 Uhr MESZ am heutigen Freitag wird dann auch die Halbzeit bezüglich der benötigten Dauer erreicht. Schuld an dem Unterschied zwischen den beiden Daten habe die Schwerkraft der Sonne, die die Sonde auf ihrem Weg aus dem Sonnensystem langsam abbremst. Die Sonde ist derzeit so weit von der Erde entfernt, das ihre Signale fünf Stunden und 20 Minuten brauchen, um hier anzukommen.

Gegenwärtig befindet sich die Sonde wieder in einem Ruhemodus, in dem viele Systeme ausgeschaltet sind. Nach fast zweieinhalb Jahren Aktivität seit dem 6. Dezember 2014 und dem historischen Vorbeiflug am Pluto soll die Sonde für insgesamt 157 Tage deaktiviert bleiben. Bis zu ihrem nächsten historischen Vorhaben dauert es derweil noch etwas: Am Neujahrstag 2019 soll sie als erstes menschengemachtes Objekt an einem Himmelskörper im Kuiper-Gürtel am Rand des Sonnensystemss vorbeifliegen und Forschern auf der Erde wichtige Daten schicken. Das angepeilte Ziel trägt derzeit immer noch den etwas sperrigen Namen 2014 MU69 und ist mit den Instrumenten der Sonde noch nicht zu erkennen.

Pluto-Sonde New Horizons (67 Bilder)

Plutos Oberfläche
(Bild: NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Southwest Research Institute)

(mho)