Menü

NASA-Sonde Osiris-Rex bei Asteroid Bennu angekommen

Nach mehr als zwei Jahren Reisezeit hat Osiris-Rex nun ihren Asteroiden erreicht. Noch ist die NASA-Sonde aber nicht in eine Umlaufbahn eingeschwenkt.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 35 Beiträge
NASA-Sonde Osiris-Rex bei Asteroid Bennu angekommen

Bennu mit einem charakteristischen riesigen Gesteinsbrocken

(Bild: NASA/Goddard/University of Arizona)

Die NASA-Sonde Osiris-Rex hat den Asteroiden Bennu erreicht und soll sich nun ganz der Erforschung des weniger als 500 Meter messenden Himmelskörpers widmen. Der "Origins, Spectral Interpretation, Resource Identification, Security-Regolith Explorer" hatte schon im Oktober mit den Bremsmanövern begonnen und am Montag seine vorläufige Position in weniger als 20 Kilometern Entfernung von der Oberfläche erreicht. Jetzt sollen erste Analysen anlaufen, bevor die Sonde am 31. Dezember in eine Umlaufbahn um den Asteroiden gebracht werden soll, teilte die NASA mit.

Zuerst soll Osiris-Rex die genaue Masse und Rotationsgeschwindigkeit von Bennu herausfinden. Damit soll ein genaueres Oberflächenmodell generiert werden. Im weiteren Missionsverlauf wollen die Forscher untersuchen, was ihnen der Asteroid über die Entstehung der Planeten im Sonnensystem und von Leben auf der Erde verraten kann. Dazu soll die Sonde auch eine Materialprobe entnehmen und zur Erde bringen. Das wäre eine Premiere für die NASA, lediglich der japanischen Weltraumagentur JAXA ist das bereits gelungen.

Die Annäherung an Bennu aus der Sicht von Osiris-Rex – Quelle: NASA/Goddard/University of Arizona
Anzeige

Die Erforschung des Himmelskörpers soll auch aus einem anderen Grund ein Meilenstein werden. Erstmals hat mit Osiris-Rex eine Sonde einen Himmelskörper erreicht, der potenziell auch der Erde gefährlich werden könnte. Bennu könnte der Erde in mehr als 150 Jahren recht nahe kommen, das Einschlagsrisiko ist aber sehr gering. Trotzdem zählt die NASA Bennu zu den gefährlichsten derzeit bekannten Asteroiden. Die Wissenschaftler wollen nun auch herausfinden, welche Faktoren den Kurs eines solchen Asteroiden beeinflussen.

Die geplanten Manöver um den Asteroiden – Quelle: NASA/Goddard/University of Arizona

NASA-Sonde Osiris Rex (21 Bilder)

Mit dem Roboterarm TAGSAM soll die Sonde im Vorbeiflug Proben aufnehmen.
(Bild: NASA)

(mho)

Anzeige