Menü

NASA-Sonde bricht Distanzrekord mit einem Foto

New Horizons tummelt sich weiterhin um den Pluto und hat nun einen neuen Rekord aufgestellt, indem es das am weitesten von der Erde entfernte Foto geschossen hat. Das Ergebnis: zwei Farbpunkte.

Von
vorlesen Drucken Kommentare lesen 196 Beiträge
NASA-Drohne bricht Distanzrekord mit einem Foto

Das von der Erde am weitesten entfernt gemachte Foto: Zwei Objekte des Kuipergürtels in Falschfarben.

(Bild: NASA)

27 Jahre lang bestand der Rekord der Sonde Voyager 1, die ein Foto 3,75 Milliarden Meilen von der Erde entfernt machte. Nun hat New Horizons diese Distanz übertroffen und drückte bei 3,79 Milliarden Meilen den Auslöser.

New Horizons soll vor allem den weit entfernten Pluto und das umgebende Gebiet den Kuipergürtel erforschen. Auf dem optisch eher unspektakulären Bild sind zwei Objekte des Kuipergürtels in Falschfarben zu sehen. Der Gürtel befindet sich am Rand unseres Sonnensystems und besteht hauptsächlich aus Eisbrocken. Momentan nähert sich die Sonde einem kleinen vereisten Felsbrocken namens 2014 MU69. Am 1. Januar 2019 wird sich New Horizons dem Objekt so weit nähern, dass sie weitere Bilder machen kann. Dabei könnte sich die Theorie des Missionsteams bestätigen, dass es sich bei MU69 eigentlich um zwei Objekte handelt, die nah bei einander liegen.

Das ebenfalls von New Horizons aufgenommen Bild zeigt die Sternenformation Wishing Well und hielt den Entfernungsrekord nur zwei Stunden lang bis zum nächsten Foto.

(Bild: NASA)

Voyager 1 knipste das vorhergehende Rekordfoto am 14. Februar 1990, nachdem sie bereits an Jupiter und Saturn vorbei gezogen war. Das Foto trägt den Namen "Pale Blue Dot" und wird wahrscheinlich für lange Zeit das letzte sein, dass wir von der Sonde sehen werden: Kurz nach der Aufnahme schaltete das Missionsteam die Kamera ab, um Strom zu sparen. Zu sehen gäbe es in der nächsten Zeit sowieso nichts, Voyager 1 fliegt zwischen Sonnensystemen hindurch und kommt dadurch erstmal nicht in die Nähe von Objekten.

Update: Die Bezeichnung Drohne wurde zu Sonde geändert. (hcz)

Anzeige
Anzeige