Menü

NASA feiert 15 Jahre Röntgenteleskop Chandra im All

Seit 15 Jahren kreist das Röntgenteleskop Chandra der NASA um die Erde und macht Aufnahmen verschiedenster Objekte im nichtsichtbaren Spektrum. Eigentlich sollte die Mission nur 10 Jahre dauern, nun ist sie aber noch lange nicht am Ende.

Künstlerische Darstellung Chandras und der Erde

(Bild: NASA/CXC/D.Berry & M.Weiss)

Auf den Tag genau vor 15 Jahren wurde das NASA-Röntgenteleskop Chandra mit dem Space Shuttle Columbia ins All gebracht. Seitdem hat es dabei geholfen, unser Verständnis des Universums zu revolutionieren, wie die US-Weltraumagentur zum Geburtstag nun jubiliert. Das Teleskop habe im nicht sichtbaren Spektrum nicht nur nahe Planeten und ferne Quasare beobachtet, sondern mit Glaxienhaufen auch die größten bekannten Strukturen des Universums, die Reste explodierter Sterne, Überbleibsel von Supernovae sowie die Umgebung des Schwarzen Lochs im Zentrum unserer Milchstraße. So ist dank Chandra nun bekannt, dass Sagittarius A* nur wenig Materie einsaugt. Außerdem habe das Teleskop sehr bei der Erforschung der Dunklen Materie geholfen.

Chandra war 1999 als schwerster Satellit überhaupt mit einem Space Shuttle ins All befördert worden. Eigentlich war die Mission auf 10 Jahre angelegt, nun hoffen die Forscher aber darauf, dass daraus 30 Jahre werden könnten. Die Hälfte davon hat das Observatorium nun hinter sich. Chandra umkreist die Erde in einer Höhe von bis zu 139.000 Kilometern und kann damit vergleichsweise frei von Einflüssen der Erde arbeiten. Benannt ist die Sonde nach dem US-amerikanischen Nobelpreisträger indischer Herkunft Subrahmanyan Chandrasekhar, einem der wichtigsten Astrophysiker des 20. Jahrhunderts.

Chandra ist gegenwärtig eines der drei "großen Weltraumobservatorien" der NASA, neben dem Weltraumteleskop Hubble für sichtbares Licht und dem Infrarotteleskop Spitzer. Für die US-Weltraumagentur ist Chandra eine der erfolgreichsten Missionen überhaupt, erklärte nun mit Martin Weisskopf einer der verantwortlichen Wissenschaftler. (mho)

Anzeige
Zur Startseite
Anzeige